Corona

Fragen und Antworten zu Ernährung, Land- und Forstwirtschaft

Auf einer zentralen Seite beantwortet das Ministerium wichtige Fragen zu den Auswirkungen auf die Land- und Forstwirtschaft sowie die Ernährung. 

Fragen/Antworten – Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Externer Link

Corona Virus Darstellung

© Thaut Images - stock.adobe.com

An den Ämtern für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten sind soziale Kontakte weiterhin auf ein zwingend notwendiges Maß beschränkt. Der Regelbetrieb wird unter Beachtung der Schutz- und Hygienekonzepte durchgeführt. Besucher dürfen die Amtsgebäude nur mit FFP2-Maske betreten.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die zuständigen Sachbearbeiter/-innen. 

Wichtiger Hinweis für Besucherinnen und Besucher des AELF Holzkirchen

Aufgrund der derzeitigen Ausnahmesituation sollten persönliche Termine nur in wirklich begründeten Einzelfällen stattfinden. Eine vorherige Vereinbarung telefonisch oder per E-Mail ist hierfür zwingend erforderlich.  

Meldungen

Neue Durchwahlnummern am AELF Holzkirchen

Am Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Holzkirchen wurde eine neue Telefonanlage installiert. Dadurch ändern sich die Durchwahlnummern der jeweiligen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Ein aktuelles Telefonverzeichnis mit den geänderten Nummern finden Sie unter: 

Unser Amt - Ansprechpartner

19. März 2021 • 13:30
Frühjahrspflanzenschulung in EulenschwangEine Voranmeldung an der Geschäftsstelle der WBV Wolfratshausen ist erforderlich. Die Teilnehmerzahl wird auf 15 begrenzt.
VeranstalterWBV Wolfratshausen
VeranstaltungsortTreffpunkt: Kapelle in Eulenschwang
Telefon: 08171 9117630

Vegetationsgutachten im Amtsbereich
Forstliche Gutachten zur Situation der Waldverjüngung 2021

Förster mit Waldbesitzern im Wald
leer vorhanden

In diesem Frühjahr beginnen die Außenaufnahmen für die Forstlichen Gutachten 2021. Diese Gutachten bewerten die Situation der Waldverjüngung und sind zusammen mit den ergänzenden Revierweisen Aussagen wichtige Grundlage für die behördliche Abschussplanung.  Mehr

Asiatischer Laubholzbockkäfer
Vorschriften zur Verbringung von Laubholz in der Quarantänezone Miesbach

Asiatischer Laubholzbockkäfer

Foto: LFL

leer vorhanden

In Miesbach wurde seit den Bekämpfungs­maßnahmen im letzten Frühjahr kein weiterer Befall durch den Asiatischen Laubholzbockkäfer (ALB) festgestellt. Wenn das so bleibt, endet die Quarantänezone zum 31. Dezember 2024. Es gelten dazu weiterhin strenge Einschränkungen bei der Verbringung von Laubholz, damit auch diese Zone schnellstmöglich beendet werden kann.  Mehr

Online-Seminare
Preispsychologie: Wann Kunden höhere Preise gerne bezahlen

Hand streckt Geldkarte aus zu Mann mit Kartenlesegerät, Schriftzug Online-Seminar© Robert Kneschke - stock.adobe.com

© Robert Kneschke - stock.adobe.com

leer vorhanden

In zwei Seminaren für unterschiedliche Zielgruppen geht es um die Preisgestaltung. Am 23. Februar 2021 erfahren Direktvermarkter und Bauernhofgastronomen: Gut verkaufen will gelernt sein. Am 25. Februar 2021 geht es für die Anbieter von Urlaub auf dem Bauernhof und von allen erlebnisorientierten Angeboten um den Preis für Urlaubs-Erlebnisangebote und Führungen auf dem Bauernhof.  Mehr

Lebensversicherung Bergwald
Vorsorgen ist besser als heilen

Blick auf Berghang, nachdem Lawine abging

Foto: FSWM Murnau

leer vorhanden

Die starken Schneefälle der vergangenen Woche haben auch den Bergwald auf eine erhebliche Bewährungsprobe gestellt. Die Schutzwälder im Amtsbereich haben nach Einschätzung von Christian Webert die Belastungsprobe in den letzten Tagen im Großen und Ganzen aber gut überstanden.  Mehr

Kulturlandschaftsprogramm (KULAP) und Vertragsnaturschutzprogramm (VNP)
Informationen zur Online-Antragstellung 2021

Blühende Wiese
leer vorhanden

In der Zeit von 11. Januar bis 24. Februar 2021 können Landwirte Grundanträge für die flächenbezogenen KULAP-Maßnahmen sowie für das VNP einreichen. Die Antragstellung wird erstmals ausschließlich online über das Serviceportal iBALIS abgewickelt.  Mehr

Natura 2000-Schutzgebiete
Natura 2000 in den Landkreisen Miesbach und Bad Tölz-Wolfratshausen

Logo: Natura 2000
leer vorhanden

Das europaweite Netz von Natura 2000-Schutzgebieten enthält verschiedene Typen von Lebensräumen und viele Tier- und Pflanzenarten. Insgesamt sind im Landkreis Miesbach 21.994 Hektar (ha) als FFH- und 17.749 ha als Vogelschutzgebiet, im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen 21.735 ha als FFH- und 14.750 ha als Vogelschutzgebiet ausgewiesen. Der Forstbereich ist hierbei zuständig für Natura 2000 im Wald.  Mehr

Meisterbriefe an heimische Landwirte vergeben

leer vorhanden

Die Meisterbriefverleihung musste im Dezember 2020 ohne viele Ehrengäste und im kleine Kreise stattfinden. Behördenleiter Rolf Oehler überreichte acht jungen Meistern aus der Landwirtschaftsschule Holzkirchen ihren Meisterbrief. Er lobte den Ehrgeiz und die Zielstrebigkeit der zukünftigen Betriebsleiter.  Mehr

Düngung und gesetzliche Grundlagen
Ausführungsverordnung DüV - Rote Gebiete, Gelbe Gebiete

leer vorhanden

Neben der Gebietsausweisung verpflichtet die Düngeverordnung die Landesregierungen, in Gebieten mit einer hohen Nitratbelastung des Grundwassers (sogenannte "Rote Gebiete") oder einer Eutrophierung von Oberflächen­gewässern (sogenannte "Gelbe Gebiete") per Landesverordnung Auflagen bei der Landbewirtschaftung zu erlassen.  Mehr

Montessori-Schule Hausham hilft bei der Anpflanzung einer Streuobstwiese
Äpfel, Birnen und die Zwetschge Paula

Ast mit reifen Zwetschgen

Foto: Birgit Gleixner, LfL

leer vorhanden

Mit Feuereifer waren kürzlich Kinder der Montessori-Schule mit dabei, eine Streuobstwiese am Högerberg zu pflanzen. Insgesamt wurden unter Anleitung des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) Holzkirchen, neun Obstbäume gepflanzt. Die rund 0,6 Hektar große Fläche dafür stellte die Gemeinde Hausham zur Verfügung.  Mehr

Schuljahr 2020/2021
Landwirtschaftsschule Holzkirchen erfolgreich gestartet

leer vorhanden

Am 19. Oktober 2020 startete das Wintersemester der Landwirtschaftsschule Holzkirchen, Abteilung Landwirtschaft. Insgesamt 34 Studierende, 1. und 3. Semester, begrüßte Behördenleiter Rolf Oehler. Für die Studierenden beginnt eine intensive und arbeitsreiche Zeit, um sich auf die Herausforderungen als zukünftige Betriebsleiter vorzubereiten.  Mehr

Waldschutz
Asiatischer Laubholzbockkäfer in Miesbach

Asiatischer Laubholzbockkäfer auf Blatt

© LfL

leer vorhanden

Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft stellte in Miesbach einen Befall von Laubbäumer durch den Asiatischen Laubholzbockkäfer fest. Der Asiatische Laubholzbockkäfer ist ein eingeschleppter Baumschädling. Da er fast alle heimischen Laubbaumarten befällt ist er besonders gefährlich.  Mehr

Landkreise Miesbach und Bad Tölz-Wolfratshausen
Zahlen und Fakten zur Landwirtschaft

Auszug einer Tabelle mit Zahlen
leer vorhanden

Wie viele landwirtschaftliche Betriebe gibt es in den Landkreisen Miesbach und Bad Tölz-Wolfratshausen? Was bauen sie auf den Flächen an? Wie viele Tiere halten sie? Unser Amt hat Zahlen und Fakten zusammengestellt.  Mehr

Unser Wald im Amtsbereich

Im Amtsbereich überwiegen Mischwälder
leer vorhanden

Über die Hälfte der beiden Landkreise Bad Tölz-Wolfratshausen und Miesbach besteht aus Wald. Mit einer Gesamtfläche von rund 107.000 Hektar spielt der Wald im Amtsbereich damit schon rein flächenmäßig eine sehr wichtige Rolle.  Mehr

Erleben und entdecken