Klassenzimmer Wald

Die Förster vom Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) Holzkirchen beraten nicht nur private Waldbesitzer, sondern führen auch Schulklassen. Waldpädagogik ist gesetzlicher Bildungsauftrag und will Kinder frühzeitig für den Wald und die Natur begeistern. Möglichst alle dritten Klassen sollen die Gelegenheit bekommen, mit „ihrem“ Förster einen Vormittag im Wald zu verbringen. Der Herbst ist Hauptsaison. Hier steht das Thema Wald im Lehrplan der dritten Klassen.
So auch bei Grundschullehrerin Laura Zimmermann von der Grundschule Valley. Sie verlegte kurzerhand das Klassenzimmer der 3a für einen halben Tag in das nahegelegene „Schulholz“. Mit dabei: Förster Robert Wiechmann vom AELF Holzkirchen und Jagdhund Dago. „Bei unseren Führungen geht es weniger um Wissensvermittlung“, so Robert Wiechmann. „Im Vordergrund steht vor allem immer der Versuch, den Kindern ein positives Walderlebnis zu vermitteln. Wer mit dem Wald schöne Erlebnisse verbindet, wird sich später auch für ihn und seine Bewirtschafter einsetzen.“
Vor allem spielerisch versucht der Förster Zusammenhänge klarzumachen: Wer traut sich, bei der Jagd auf Bodeninsekten den großen schwarzen Käfer in die Becherlupe zu heben? Wer schafft es, sehr ähnlich aussehende Bodenpflanzen zu unterscheiden? Wer sieht die vom Rehbock gefegte Vogelbeere? Wie klingt der schimpfende Eichelhäher?
Wichtig ist auch eine gemeinsame Brotzeit auf einer schönen Waldlichtung. Pausenhof einmal ganz anders. Aber natürlich geht es auch um kindgerechte Antworten auf wichtige Fragen: Warum sind die Bäume so hoch? Warum verfärben sich im Herbst die Blätter so schön? Warum haben unsere Bäume Jahresringe? Die Zeit vergeht im Nu, jedes Kind hat etwas beizutragen.
Grundschullehrerin Laura Zimmermann ist am Ende der knapp dreistündigen Waldexkursion sehr zufrieden: „Den Kindern hat es wirklich riesigen Spaß gemacht“.
Lehrer können die kostenlosen Waldführungen beim zuständigen Förster oder zentral über das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Holzkirchen buchen.

Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Holzkirchen
Tel.: 08024 46039-0
Fax: 08024 46039-1111
E-Mail: poststelle@aelf-hk.bayern.de