Wälder nutzen und gleichzeitig die Natur schützen
Initiative Zukunftswald Bayern am AELF Holzkirchen

Logo Initiative Zukunftswald

Heute schon für morgen handeln – aus Verantwortung für die Nachkommen

Der Klimawandel kommt – oder sind wir schon mittendrin? Unser Wald muss darauf vorbereitet werden: durch regelmäßige Waldpflege und mehr Mischwald. Gemeinsam mit Ihnen als Waldbesitzer möchten wir Ihren Wald auch für zukünftige Generationen fit machen. Wichtig sind eine regelmäßige Waldpflege und Durchforstung. Den Wald gleichzeitig als Lebensraum für seltene Tiere, Pflanzen und Pilze zu erhalten, erfordert besonderes Wissen und Fingerspitzengefühl.
Das Erfolgsrezept lautet: Wälder nutzen und gleichzeitig die Natur schützen.
Waldbild mit verschiedenen BaumartenZoombild vorhanden

Widersteht dem Klimawandel - ein stabiler Mischwald.

Um die Wälder frühzeitig an den Klimawandel anzupassen und die Waldvielfalt auch für zukünftige Generationen zu erhalten, wurde die Initiative Zukunftswald Bayern ins Leben gerufen. In unserer Region betreuen wir drei beispielhafte Projekte: Diese reichen von sensiblen, bisher nur spärlich bewirtschafteten Waldbereichen im Flachland über Moorwälder bis hin zu Bergwäldern in steil aufragenden Hängen.

Meldungen

Die Maschine beim HolzrückenZoombild vorhanden

Die Maschine beim Holzrücken Foto: R. Wende

Seilbahnbringung im Moorwald
Im Januar 2016 wurde auf einer Waldfläche der Stiftung Nantesbuch gGmbH in Zusammenarbeit mit der Waldbesitzervereinigung Wolfratshausen ein Hieb als Pilot-Maßnahme durchgeführt. Die nassen Moorböden sind sehr sensibel und reagieren empfindlich gegenüber Befahrung. Aus diesem Grund wurde das eingeschlagene Holz mit einer Seilbahn zum befestigten Forstweg vorgeliefert und dort mit dem Harvester weiter bearbeitet.

Forstwirtschaft und Naturschutz im Einklang - Seilbahnbringung im Moorwald

Die Projekte am AELF Holzkirchen

Der Moorwald Nantesbuch

WaldfotoZoombild vorhanden

Der Moorwald Nantesbuch

Mehr als ein Zehntel der Fläche des Landkreises Bad Tölz-Wolfratshausen sind Moore. Diese bestehen aus Hochmooren, Streuwiesen und Moorwäldern. Moorwälder sind besonders sensible Waldflächen mit hoher Bedeutung für den Naturschutz, aber auch für den Klimaschutz. Zusammen mit der Stiftung Nantesbuch wollen wir auf deren Gelände nahe Bad Heilbrunn eine Pilotfläche von rund zehn Hektar musterhaft als stabilen und ökologisch wertvollen Mischwald gestalten. Die Pilotfläche soll als Vorbild für das mehrere hundert Hektar große Projektgebiet in der Region dienen.

Projekt Nantesbuch

Der Isarleiten-Wald

Isar mit Isarleiten-WaldZoombild vorhanden

Das obere Isartal

Besonders wichtig für die Region Wolfratshausen ist der Isarleiten-Wald, ein nur wenig bewirtschafteter Wald entlang der Isar. Das Projektgebiet hat eine Größe von rund 540 Hektar, das sind mehr als 750 Fußballfelder. Hier wechseln sich reine Fichtenwälder mit Buchen-Mischwäldern ab, wobei die Fichtenwälder dominieren. Die Fichte hat Schwierigkeiten mit dem Klimawandel – gefragt sind stabile Mischwälder. "Das obere Isartal wird erst durch seine Wälder zu dem, was es ist - wunderschön." Hubert Oberhauser, Bürgermeister Gemeinde Egling

Projekt Isarleiten-Wald

Der Bergwald Stritting

Ungepflegte FichtenwaldZoombild vorhanden

Der Bergwald Stritting

Der Alpenraum wird vom Klimawandel besonders stark getroffen: Naturgefahren wie Felsstürze, Lawinen, Stürme, Hochwasser und Schädlingsbefall nehmen zu. Um den Erholungs- und Lebensraum Bergwald in seinen steil aufragenden Hängen auch für künftige Generationen zu erhalten, haben wir ein Projektgebiet in der Gemeinde Fischbachau ausgewählt: den Bergwald Stritting mit einer Größe von 42 Hektar.

Die Initiative Zukunftswald in Bayern

Logo Initiative Zukunftswald Bayern
Mit Hilfe von Projekten soll die Anpassung der Wälder an den Klimawandel forciert werden. Dazu werden an ausgewählten Ämtern für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten regional positive Beispiele für die Begründung und Pflege von stabilen Mischwäldern vorgestellt. Waldbesitzer sollen verstärkt zum eigenen Handeln aktiviert werden.

Initiative Zukunftswald Bayern - Staatsministerium Externer Link